• Antonia Buchmann

Kanalisierte Taxonomie

Aktualisiert: Feb 18



Um meine Inspirationen und meinen Drang nach Neuem nicht an hilflosen Kunden auszulassen, die sich vielleicht ganz andere Dinge vorstellen, habe ich begonnen Screensafers und Wallpaper für mein eigenes MacBook zu designen.

Das gab mir die Möglichkeit mich auszuprobieren ohne, dass diese dann in einem Ordner meiner Cloud versauern. Dieses Projekt des Wallpaper-Designs will ich vorantreiben und hier auf meiner Website teilen.

Momentan stehe ich auf die klassische rot-blaue 3D-Optik des Anaglyphen-Verfahrens. Darauf beruhen die typischen und bekannten rot-blauen 3D-Brillen, auch wenn sie heutzutage eher als Relikt vergangener Technologieetappen bezeichnet werden können. Für einen dreidimensionalen oder auch stereoskopischen Seheindruck benötigt das Gehirn den Input zwei sich unterscheidender Bilder pro Auge, welche links und rechts jeweils getrennt wahrgenommen werden. Zur damaligen Zeit realisierte man dies, in dem man die Bilder beider Augen getrennt durch verschiedene Farbfilter manipulierte.

Die klassischen Bilder mit verschobenen Farbkanälen und Positionen zum Originalbild kennt ja wohl auch jeder.

Das Resultat der Anwendung auf eine Fotografie sowie eine Vektorgrafik sind über und unter dem Text sichtbar.


Die Fotografie stammt von Tobias (ROEPIX-Fotodesign) von einem ziemlich coolen Shooting mit einem tollen Model, bei dem ich glücklicherweise auch dabei war. Es ist zur Zeit mit Abstand meine liebste Fotografie und mit meiner Gestaltung zur 3D-Optik ziert es zur Zeit meinen eigenen Screen.



27 Ansichten